Sie sind hier: Startseite

News-Ticker: +++Unsere Dezember TV-Sendung geht vom 6.12. bis 13.12. (Sendezeiten HIER)+++Weihnachtsidee von André Böxkes (Infos HIER)
***********************************

Köln-KalkKunst im Baufeld 12

Die Immobiliengesellschaft GAG wird einen ganzen Häuserblock in Köln (Baufeld 12) abreißen und dort neue moderne Wohnungen bauen. Damit die Häuser in der Zwischenzeit nicht leer stehen, hat die GAG zusammen mit der Künstlergruppe Köln-KalkKunst den Kalker Künstlern Räume zur Ateliernutzung ermöglicht. Im Innenhof des Gebäudekomplexes fanden in der 2. Jahreshälfte 2021 mehrere Kunst-Events statt. Der Künstlerkanal wurde von der GAG beauftragt, eine Dokumentation eines der Events zu produzieren. Hier jetzt die Langversion. Die Kurzversion ist auf der Homepage der GAG zu sehen.
`**********************************

"Spitzenkräfte" im Haus an der Redoute

Ab dem 27. November 2021 werden Werke der Künstlergemeinschaft Kunst-Werk KHB unter dem Titel „Spitzenkräfte“ im „Haus an der Redoute“, Kurfürstenallee 1a, Bad Godesberg, ausgestellt.
„Eine Spitzenkraft bezeichnet im landläufigen Sinn eine Person auf der Höhe ihres Talents und ihrer Fähigkeiten, die zu ganz besonderen Leistungen befähigt ist. Wer oder was mag gemeint sein mit dieser exzellenten Könnerschaft?“, so die Künstlergemeinschaft zum Titel ihrer Ausstellung. „Oder geht es in dieser Gruppenausstellung im ganz wörtlichen Sinn um eine formale Visualisierung von Kräften in der Kunst oder Spitzen in den Werken?“
**********************************

Kunstroute Süd - virtuell und real

360 Grad Rundgang - Kunstroute Süd 21 in Köln Begleitendes Video zur Kunstroute Süd 21 in Köln

Zur diesjährigen Kunstroute Süd zeigen über 80 Kunstschaffende zeitgenössische Kunst und Design. Von Malerei, Fotografie, Skulptur, über Mode-, Schmuck- und Möbeldesign und interaktiver Installation ist alles vertreten, was das Kunstliebhaber:innenherz begehrt.
Begleitend zur realen Kunstroutentour wird dieses Jahr zusätzlich eine virtuelle 360° Ausstellung geboten. Die sogenannte KUNSTSTATION schließt auch Gastkünstler:innen von außerhalb ein und bietet Einblick ins Kunsttreiben. Interessierte können hier bequem vom häuslichen Sofa aus durch die Ausstellung navigieren und Neues kennenlernen (mit Klick auf das linke Vorschaufenster). Das rechte Vorschaufenster öffnet ein begleitendes Video zur virtuellen Ausstellung.
************************

Margarete Gebauer FLUTKUNST im M.A.SH.

Margarete Gebauer aus Bad Bodendorf an der Ahr ist ebenfalls von der Flutkatastrophe betroffen, dennoch versucht sie irgend wie auch etwas Positives darin zu sehen, daß ihre Bilder, mit Schlamm überzogen, eine andere Stimmung wiedergeben. "Flutkunst" ist der treffende Name der Ausstellung in der Galerie M.A.SH. in Remagen. Sie geht noch bis zum 9.1.2022, geöffnet samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.
**********************************

Franz J. Blank "Shetani"

Franz J. Blank war 30 Jahre Antiquitätenhändler und Restaurator – und besonders die afrikanische Kunst hatte es ihm angetan. Er sammelte nicht nur Kunstwerke aus diesem Bereich, sondern suchte auch den Kontakt zur afrikanischen Kunstszene. Viele afrikanische Künstler hatte er sogar zu sich nach Hause eingeladen. So kam er auch zur Stilrichtung „Shetani“, die seine Arbeiten in den letzten Jahren entscheidend prägten. Mit Klick auf das kleine Vorschaubild unten öffnet sich eine interaktiver 360 Grad Rundgang.

In dem 360 Grad Rundgang können Sie Sie Galerie mit Klick auf den Pfeil betreten und sich mit gedrückter linker Maustaste umschauen. Mit dem Mittelrad können Sie näher an die Bilder ranfahren.

Toni Clasen - 35 Jahre künstlerisches Schaffen

Der Künstler Toni Clasen aus Hürth blickt auf 35 Jahre künstlerisches Schaffen zurück und zieht in der„Galerie ohne Namen“ in Hürth mit der Ausstellung „Splitter und Fragmente“ ein Resümee seiner künstlerischen Tätigkeit.
„Die immens schwierige Suche nach der eigenen Positionierung in der Welt versucht Toni Clasen auf vielfältige Weise aufzuzeigen. Splitter und Fragmente – aisthesis II – macht neugierig auf den Menschen Toni Clasen" (Zitat Dr. Maria Leven).
*************************

5. virtuelle Crossart-Ausstellung

360 Grad Ausstellung - Crossart Nr. 5 Begleitendes Video zur virtuellen Crossart-Ausstellung Nr. 5

Am 6.11.2021 startete die nunmehr 5. virtuelle Crossart-Ausstellung in den Räumen der Galerie Smend in Köln. Sie können sich mit Klick auf das linke Vorschaufenster in der virtuellen Bilderausstellung interaktiv umschauen, Bilder mit mouseover aufpoppen lassen, sich das Video der Künstler anschauen und in einen anderen Raum gehen. Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich ein begleitendes Video in Form einer geführten Tour.
********************************

Ausschnitte Benefiz-Konzert - Sinneswald

Ausschnitte aus dem Benefiz-Konzert am 31.10.2021 zugunsten des im Hochwasser beschädigten Flügels mit Thomas Palm, Klavier + Irmelin Sloman, Gesang in der Spinnerei/Sinneswald: "Lieder vom Wasser, vom Meer und mehr…"
Den vollständigen Mitschnitt des Konzertes finden Sie (HIER)
***************************

"Venedigs Glanz in Glas" im Glasmuseum Rheinbach

VENINI – der Name der italienischen Glasmanufaktur steht wie kein anderer für Glas aus Venedig. Die Wurzeln dieser ruhmreichen Manufaktur reichen zurück bis ins Jahr 1925, als Paolo Venini (1895-1959) zusammen mit Napoleone Martinuzzi und Vittorio Zecchin das Unternehmen gründete. Bis zu seinem Tod blieb Venini, der sich als ebenso fortschrittlicher wie kreativer Unternehmer auszeichnete, als prägende Gestalt an der Spitze der Glasmanufaktur. Die Ausstellung beleuchtet diese glanzvolle Zeit, in der VENINI Weltruhm erlangte. Durch die Ausstellung führt Dr. Ruth Fabritius.
*****************************************

Preisträgerin der Skulpturenausstellung 21

Die diesjährige Skulpturenausstellung im Katharinenhof in Bonn-Bad Godesberg fand mit der Verleihung des Publikumpreises am 24.10 2021 ihren Abschluss. Konrad Beikircher zog in einer launigen Rede Bilanz und würdigte die Preisträgerin Ute Hoelscher.
***********************************

360 Grad Rundgang - "Festival der Farben" Ausstellung im Rosenhang Museum Weilburg Video zur Ausstellung "Festival der Farben" im Rosenhang Museum Weilburg

In der Zeit vom 1. bis 10. Oktober 2021 fand das Festival der Farben, Formen und Zahlen der Künstler*in Barbara Niesen und Klaus Stanek im Atelierraum des Rosenhang Museums statt.
Zahlen und deren Bedeutung haben Barbara Niesen schon immer fasziniert und inspiriert. Kein Wunder also, dass Barbara Niesen die Zahl in ihrer Werkgruppe „Numbers“ zum zentralen Thema gemacht hat. So wie die Zahlen mit dem Siegeszug der Naturwissenschaften und der damit einhergehenden „Vermessung der Welt“ aus dem Hintergrund auf die Oberflächen gewandert sind, so schimmern die Zahlen in den abstrakten Bilderwelten von Barbara Niesen durch die strukturierten Untergründe. Für Klaus Stanek ist das Zeichnen und Malen mit wasservermalbaren Farbstiften eine Art spontane Formgebung durch Übermalen von Linien, Flächen und Strukturen, die es dem Gehirn ermöglichen, etwas zu erkennen, was vielleicht gar nicht existiert. Und doch glaubt das Gehirn, bei dem, was das Auge sieht, dass da etwas ist. Das Phänomen seiner Werke besteht darin, dass in seinen Strukturen und Formen vermeintliche Gesichter, Wesen oder Landschaften zu erkennen sind.
************************************

Literaturwettbewerb der Gruppe 48 Teil 1 Literaturwettbewerb der Gruppe 48 Teil 2

Der finale Literaturwettbewerb der Gruppe 48 fand am 12.9.2021 in Rösrath, Schloss Eulenbroich, statt. Im ersten Teil stellten sich 4 Autoren in der Sparte Lyrik der Jury. Im 2. Teil ging es ebenfalls mit 4 Autoren um die Sparte Prosa.
Das Preisgeld von insgesamt 12.000 € wurde von den Sponsoren Dr. Uta Oberkampf und die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Verfügung gestellt. Die VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen ermöglichte mit ihrer Spende die Rahmenbedingungen der Veranstaltung.
************************************

Marianne Lemmen im MASH Remagen

Pflanzen und Tiere sind unabdingbar mit Ihrer Umwelt verflochten. In diesem Zusammenhang greift der Mensch für die Belange seines Lebensunterhalts mit Systemen, Zwängen und Normen ein.
Marianne Lemmen zeigt in der Ausstellung Natur-Existenzen Tiere und ihre Überlebensstrategie in ihrer unendlichen Vielfalt und visualisiert die durch den Menschen geschaffenen Begrenzungen im Leben der Tiere durch plane Rasterhintergründe. Die Individualität ihrer Seinsweise zeigt sich in den verborgenen Anliegen der Bilder.
**********************************

Galerie Beauty in Köln

Der Kölner Künstler und Galerist Ebi Kalledar hat in der Goltsteinstrasse seine Galerie Edenfeuer.
Es gibt dort soviel zu stöbern und zu kaufen, daß es schon langsam recht eng wird. Darum hat sich Ebi auf die Suche nach weiteren Ausstellungsmöglichkeiten begeben und ist dann auch gleich in der Nachbarschaft fündig geworden, und zwar im Salon Goltstein Beauty.
Damit verwirklicht er eine Idee, Kunstwerke an Orten zu präsentieren, die aus ganz anderen Gründen frequentiert werden.
**************************

Lesung "Dreiklang" im Atelier für Dimensionales

Drei Menschen – drei Themen
In seinem Garten, bestückt mit neuen Skulpturen, lädt der Künstler Jochen Höwel zu einer Melange aus Lesung, Kunst und Musik. Die drei Themen „Zeit“, „Wunder“ und „Paare“ haben den Künstler in seinem neuen Werk beschäftigt und werden von den Autorinnen in ihren Lesungen aufgegriffen. Wort und Skulptur treten gleichsam miteinander in Dialog.
Christina Bacher liest aus ihrem Buch „Hinkels Mord“
Anja von der Haar liest aus ihren Kurzgeschichten und Gedichten
Jochen Höwel berichtet von einem Wunder.
*************************************

In Memoriam: Gitta Briegleb

Druckgrafiken - so heißt die Ausstellung im M.A.SH. Remagen - möchten an die verstorbene Künstlerin Gitta Briegleb erinnern. Almuth Leib hatte dazu Verwandte und Freunde eingeladen, um bei einer Kaffeerunde vor der Galerie der hochgeschätzten Kollegin und Freundin zu gedenken. Die Werke sind käuflich. der Erlös geht als Spende an die Johanniter GmbH stationäres Hospiz - Iban: DE19 3705 0198 0020 0097 18 - Stichwort: Vermächtnis Gitta Briegleb.
*****************************

Mitgliederausstellung 21 im KunstHaus Erkrath

360 Grad Rundgang - Mitgliederausstellung 21 im KunstHaus Erkrath Video zur Mitgliederausstellung 21 im KunstHaus Erkrath

Vom 17.09. bis 03.10.2021 findet die diesjährige Mitgliederausstellung im KunsTHaus Erkrath statt. 25 Mitglieder aus allen Bereichen der bildenden Kunst – Malerei, Fotografie, Druck, Grafik, Zeichnungen, Installation und Skulptur geben einen Einblick in ihre Kunst. Zur Eröffnung führte Sybille Garrels durch die Ausstellung
Sie können sich interaktiv nach Belieben im 360 Grad Raum umschauen und die Werke näher betrachten (Klick auf das linke Vorschaufenster). Das Video zur Ausstellung öffnet sich mit Klick auf das rechte Vorschaufenster.
***************************

Krazy - Musiklesung

Mit der 3. Lesung auf dem Kunstboot von Rolf Hartung ist diese Reihe beendet. Diesmal war es eine "Musiklesung" - die Autorin hat sowohl gelesen als auch ihre Texte musikalisch dargeboten. Krazy hat auch die Schattenseiten des Lebens kennen gelernt - zeitweise hat sie auf der Strasse gelebt. Inzwischen ist sie eine erfolgreiche Songwriterin. Ihre beeindruckenden Songtexte sind mitten aus dem Leben gegriffen.
**********************************

Charlotte Buff - Malerei - Teil 4

Die Künstlerin Charlotte Buff aus Berlin hatten wir ja schon mit "Fraktaler Kunst" kennengelernt. Heute geht es um Malerei, und dabei schlüpft sie in die Kunstfigur Carlos. Viele ihrer Werke hängen jetzt in der Galerie Edenfeuer in Köln.
Wir haben uns aus den hunderten von Bildern einige herausgesucht. Die größeren Werke von 50 x70 bis 100 x 150 sehen Sie in einer virtuellen Galerie, und da sie als emotionales Angebot keinerlei Erklärungen bedürfen, werden wir parallel dazu aus ihrem Leben und aus ihrem künstlerischen Wirkungsbereich berichten.
**********************

Ruth Tauchert in der Galerie Paqué

360 Grad Rundgang - Ruth Tauchert: Ausstellung TIMING in der Galerie Paqué Bonn Video zur Ausstellung TIMING von Ruth Tauchert in der Galerie Paqué Bonn

Die Bonner Künstlerin Ruth Tauchert präsentiert ihre Werke in der Bonner Galerie Paqué. Den Ausstellungstitel „Timing“ kann man hierbei als Ausdruck ihrer Leidenschaft interpretieren, flüchtige Bewegungen in ihrer Lebendigkeit auf dem Papier festzuhalten. Zum Auftakt dieser Ausstellung spielte der Gitarrist Missael Fragoso ein Konzert Werken von J. S. Bach, M. Y. Ferrer, M. M. Ponce, C. Chavez und anderen Komponisten.
Mit Klick auf das linke Vorschaufenster können Sie die Ausstellung virtuell besichtigen. Der Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet die Videodokumentation der Vernissage mit Konzertausschnitten und einem Rundgang mit der Künstlerin durch die Ausstellung.
***************************************

4. Virtuelle Crossart-Ausstellung

360 Grad Rundgang - 4. Crossart-Ausstellung in der Galerie Smend Koln Begleitendes Video zur 4. Crossart-Ausstellung in der Galerie Smend Köln

Die Virtuellen Ausstellungen des Künstlernetzwerkes Crossart International gehören inzwischen zum festen Repertoire dieser Künstlervereinigung. Somit gelingt es, auch Mitglieder aus anderen Ländern und entfernteren Regionen mit ihren Werken zu präsentieren. Am 4.9 2021 startete die 4. Ausstellung dieser Reihe wieder mit einer Eröffnung als Zoom-Life-Schaltung. Mit Klick auf das linke Vorschaufenster können Sie die Ausstellung virtuell betreten, sich umschauen und in einen anderen Raum gehen und das ohne zeitliche Begrenzung. Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich ein begleitendes Video.
******************************

Jochen Höwel - Atelierbesuch

Jochen Höwel lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Köln und befaßt sich mit der Anfertigung von Skulpturen, Objekten, Installationen und Reliefs aus unterschiedlichen Materialien. In letzter Zeit hat er sich überwiegend mit "Erinnerungskunst" beschäftigt.
Bei einem Atelierbesuch konnten wir erfahren, was damit gemeint ist.
****************************

"Doppelpass" im Künstlerforum Bonn

In der Ausstellung "Doppelpass" präsentieren 25 Künstlerinnen und Künstler aus Polen und Deutschland ihre Werke im Künstlerforum Bonn. Am 21.8. war die Eröffnung. Nach der Begrüßung von Almuth Leib und der Einführung von Stefan Zajonz gab es eine Performance von Antje Poser, musikalisch begleitet von Gerhard Kern. Nach den Grußworten von Prof. Jacek Joostberens bot ein "Come Together" vor dem Künstlerforum Gelegenheit zum
Kennenlernen und Austausch. Die Ausstellung geht noch bis zum 11.9.2021. Die Reden und die Performance sind in diesem Beitrag gekürzt, sie sind jedoch in voller Länge auf Youtube in separaten Videos zu sehen. Hier die Links:
https://youtu.be/5PrAqSF3Dzc Einfühung: Stefan Zajonz
https://youtu.be/Fg4_4Z6FsTc Grußworte Prof. Jazek Joostberens
https://youtu.be/yUFJSgyD4pk Performance "Schweinehund"
***************************************

Anja Wülfing in der Galerie Eyegenart

360 Grad Rundgang - Anja Wülfing Ausstellung in der Galerie Eyegenart Köln Video zur Ausstellung von Anja Wülfing in der Galerie Eyegenart Köln

Sehr geehrte Damen und Herrscher" - unter diesem Titel wurde am 22.8. 2021 in der Kölner Galerie Eyegenart die Ausstellung von Anja Wülfing eröffnet.
Die Künstlerin beschäftigt sich unter anderem mit barocken Meistern, die sie intensiv studiert um sich dann, von deren Werken inspiriert, minutiös und präzise der Ölmalerei zu widmen und die Figuren auf die Leinwand zu bringen. Einmal gebannt, schickt sie die Figuren auf eine Reise: frei von Regeln, emotionsgeladen und intuitiv erschafft sie schließlich den Kontext des jeweiligen Werkes in Acryl.
*******************************

Ferdinand Nilgen "Fern-Östliche-Impressionen"

360 Grad Rundgang - Ferdinand Nilgen "Fern-Östliche-Impressionen" im KunstHaus Erkrath Video zur Ausstellung "Fern-Östliche-Impressionen von Ferdinand Nilgen im KunstHaus Erkrath

Am 21.8.2021 beginnt im KunsTHaus eine ganz besondere Ausstellung: ‚Fernöstliche Impressionen‘ von Ferdinand Nilgen, der mit einer alten Technik arbeitet, die er als einziger in ganz Deutschland für seine Kunstwerke einsetzt.
Sein großes Interesse gilt Asien. Bereits 1972 ist er zum Buddhismus übergetreten und war in vielen Klösten Asiens. Ferdinand Nilgen ist ZEN-Buddhist und Laienmöch. Anfang der 90er Jahre übte er sich in Kalligraphie, fand aber keinen rechten Zugang. Es war schließlich ein Mönch, der ihn an einen weiteren Mönch vermittelte und der beherrschte die uralte Kunst des Skalpell-Papier-Stichs. So kam er zu dieser Technik, die er uns im Video (KLICK rechts) ausführlich erklärt. Mit Klick auf das linke Vorschaufenster können Sie die Ausstellung virtuell im interaktiven 360 Grad-Modus "besuchen".
***********************************

2. Kunstboot-Lesung

Seit einiger Zeit präsentiert Rolf Hartung Kunst auf seinem Boot namens "Stahl". Er hatte das frühere Minensuchboot gekauft und zu einer Kunst-Galerie umgebaut. Jetzt hat es seinen Stammplatz im Kölner Rheinauhafen.
Rolf ist Bildhauer und eigentlich geht es bei Ausstellungen meist um bildende Kunst. Aber warum nicht auch Lesungen, sagte sich Rolf, und griff damit eine Idee von Christina Bacher auf. So kam es dann am 25.7. zur 2. Lesung mit Ute Bales und Alexander Asisi. Weitere Lesungen sind in Vorbereitung.
******************************

Dieter de Harju - Lesung "Adonis Adamos"

Dieter de Harju - Maler, Musiker, Schriftsteller und Lebenskünstler - hat soeben seinen fantastischen Männer-Roman "Adonis Adamos" fertig gestellt und sich für die Vorstellung in Form einer Lesung die Stadtbücherei Andernach ausgesucht. Es geht in dem Roman um die Suche nach der geheimnisvollen Skala des Mannes und um die Begegnung mir einem wilden Mann, mit Charles Bukowski. Da paßt natürlich trefflich die Auswahl der Location, denn in der Stadtbücherei Andernach wurde vor ein paar Tagen gerade die Ausstellung des Schriftstellers Charles Bukowski eröffnet.
**********************************

Uta Harst - "Auf dem Weg"

Zu ihrer 3. Lesung hat sich Uta Harst diesmal ein Plätzchen in Ihren Atelier ausgesucht, umgeben von den Skulpturen des Bildhauers Michael Tauchert, die ihre poetischen Erzählungen begleiten. Ihre Geschichten entstammen aus über einem halben Dutzend Büchern und bilden somit einen kleinen Querschnitt ihres Schaffens. Mit sicherem Gefühl hat sie die passenden Holzarbeiten von Michael Tauchert zu ihren Texten ausgewählt und zusammen mit weiteren Accessoires das Konzept der Videoaufzeichnung erstellt.
******************************

Artolog 7 beim BBK Düsseldorf

In der Artolog Ausstellungsreihe stellen iranische und deutsche Künstler ihre Werke in verschiedenen Städten vor mit dem Anliegen, den iranischen Künstlern den Kontakt zur westlichen Welt zu ermöglichen und zu erhalten. Ingrid und Knut Reinhardt bilden zusammen mit der Künstlerin Helga Berg-Doremanns den deutschen Part der Künstlergruppe. Zum iranischen Part gehören 4 Künstlerinnen und Künstler. Die Ausstellung fand in den Räumen des BBK Düsseldorf statt. Das Programm der Vernissage mußte wegen der Flutkatastrophe auf die Finissage verschoben werden.
Den Vortrag vom früheren Staatsrat und Botschafter Volker Schlegel zeigen wir in voller Länge, weil in eindrucksvoller Weise ein anderes Bild, als wir es von unseren Medien gewohnt sind, vom Iran gezeichnet wird .
Die Ausstellung kann auch im interaktiven 360 Grad Modus betrachten werden (Klick auf das Vorschaufenstern unten).

Interaktive 360 Grad Ansicht der Artolog-Ausstellung Nr. 7 in den Räumen des BBK Düsseldorf. Sie können sich mit gedrückter linker Maustaste im Raum umschauen und mit mouseover Bilder aufpoppen lassen. Mit dem Mittelrad läßt sich die Emtfernung ändern. Mit Klick auf den Pfeil geht man weiter.

*****************************************

Virtuelle Kunstroute-Ehrenfeld 2021

360 Grad Rundgang im Kölner Bunker K101 - Kunstroute Ehrenfeld 2021 Video zur virtuellen Kunstroute-Ehrenfeld 2021

In diesem Jahr ist die Kunstroute-Ehrenfeld 2021 total digital.
Die nackten Wände des Bunkers K101 waren die Grundlage für die virtuelle 360 Grad Ausstellung der etwa 60 Künstler. Die Werke wurden in die Panoramen der 9 Räume digital integriert. Der Besucher hat nun die Möglichkeit, sich nach Belieben in den Räumen umzuschauen, fast so wie bei einem realen Besuch (Klick auf das linke Vorschaufenster)
Für die Vernissage wurde eine andere – sehr innovatives Idee verwirklicht. Mike Heitmeier hat 5 funktionelle Räume kreiert, in denen sich die Besucher wie Avatare bewegen, Bilder und Videos anschauen und mit den jeweils gewünschten Gesprächspartnern durch Änderung ihrer Position in Kontakt treten können. Das Ganze erinnert ein wenig an die Gamer Szene und ist in der Kunstszene bisher einzigartig.
Desweiteren gibt es ein begleitendes Video, das den Rundgang in einer geführten Tour zeigt (Klick auf das rechte Vorschaufenster)
******************************

In Memoriam THOMAS EGELKAMP

Wir trauern um den Künstler Thomas Egelkamp. Der Künstlerkanal konnte 2019 bei einem Atelierbesuch im arte fact Bonn ein kleines Video über ihn und seine Arbeit erstellen: https://youtu.be/zx9hnmZa4iw

**************************************************

Skulpturen auf der Streuobstwiese

"Frische Kunst statt frischer Früchte. Auf einer Streuobstwiese in Oberholtorf sind bei der Sommerausstellung „by the way“ Skulpturen zu sehen. Ein Vergnügen im Vorbeigehen", meldet der Bonner Generalanzeiger - und das macht neugierig. Rudolf Lensing-Conrady kümmert sich als Hobby-Landwirt eigentlich mehr um Obstbäume, Schafe und Enten, aber dann war da plötzlich die Idee einer Skulpturenausstellung im Einklang mit der Natur geboren, und zwar so, daß Spaziergänger "by the way" in den Genuß der Kunstwerke kommen.
**************************

Charlotte Buff - Fraktale Kunst Teil 3

Die Berliner Konzeptkünstlerin Charlotte Buff wird von der Kölner Galerie Edenfeuer vertreten.
Fraktale Kunst ist der generelle Oberbegriff für ihre Arbeiten. Heute wollen wir einen ganz besonderen Aspekt ihrer fraktalen Kunst beleuchten, es geht um die sogenannten Buchtransformationen und um Goethe.
*******************************

Rundgang durch das Mineralogische Museum Uni Bonn

360 Grad Rundgang - Mineralogisches Museum der Universität Bonn Video zum Rundgang im Mineralogischen Museum der Universität Bonn

Daß die Natur der größte Künstler ist, offenbart ein Besuch im Mineralogischen Museum der Uni Bonn - etwas versteckt im Poppelsdorfer Schloß: Viele außergewöhnlich schöne Mineralien aus aller Welt sind dort zu bewundern. Leider war das Museum wegen Corona lange geschlossen, aber jetzt können Sie es sowohl real als auch virtuell wieder besuchen. In unserem interaktiven virtuellen 360 Grad Rundgang können Sie sich ganz nach Belieben (fast) so bewegen und umschauen wie bei einem richtigen Besuch. Mit einem Klick auf das linke Vorschaufenster treten Sie ein und werden von der Leiterin Dr. Anne Zacke über viele interessante Exponate informiert - und zwar als Videoeinblendung - und das ist auch das Besondere an unseren 360 Grad Rundgängen: Die Kombination von interaktiven Rundblicken mit Video-Einspielern. Wenn Sie auf das rechte Vorschaubild klicken, öffnet sich ein liniares Video mit einer geführten Tour.
****************************

Peter Fischenich - Werkschau in der Galerie Smend

360 Grad Rundgang - Peter Fischenich: Virtuelle Werkschau in der Galerie Smend Köln Video zur virtuellen Werkschau von Peter Fischenich

Virtuelle Werkschau von Peter Fischenich. Peter malt Alltagsgeschichten aus dem unmittelbaren Erleben, Themen wie z. B. Familie, Gesellschaft, Worker, Räume, Strandleben, Portraits und andere. Die Ausstellung gibt es in zwei Variationen: Einmal die virtuelle und interaktive 360 Grad Werkschau. Hier können Sie sich nach Belieben umschauen, Bilder betrachten und in andere Räume gehen – so als wenn Sie die Ausstellung real besuchen würden (Klick auf das linke Vorschaufenster). Zum anderen bietet das Video (rechts daneben) eine geführte Tour, deren Ablauf wie in einem Kinofilm vorgegeben ist.
Peter Fischenich ist als Kölner Künstler Mitglied des Netzwerkes Crossart international, das von Peter Mück aus Köln organisiert wird. In der Galerie Smend fanden bereits 3 virtuelle Gemeinschafts-Ausstellungen mit großem Erfolg statt. Die Werkschau von Peter Fischenich in der Galerie Smend nun ist die erste Einzelausstellung.
**************************

Ernst Doll - Werkschau "Holz und Feuer"

Im Rahmen der Wachtberger Kulturwochen präsentiert Ernst Doll seine Werke in der Ausstellung "Holz und Feuer". Es werden Holz-, Bronze-, und Keramikarbeiten gezeigt. Das Besondere aber an dieser Werkschau sind seine selbst gebauten Öfen zur Herstellung von Bronzeobjekten. Da ist zum einen ein Erdofen, der mit Kohle befeuert wird, und zum anderen der selbst gebaute Gasbrennofen, mit dem er den Besuchern die Herstellung einer Bronzeskulptur auch life demonstriert. Und ganz nebenbei: Er malt auch - Bilder mit Acryl auf Leinwand und mittels Airbrushing.
********************************

1. Lesung auf dem Kunstboot

Seit einiger Zeit präsentiert Rolf Hartung Kunst auf seinem Boot namens "Stahl". Er hatte das frühere Minensuchboot gekauft und zu einer Kunst-Galerie umgebaut. Jetzt hat es seinen Stammplatz im Kölner Rheinauhafen.
Rolf ist Bildhauer und eigentlich geht es bei Ausstellungen meist um bildende Kunst. Aber warum nicht auch Lesungen, sagte sich Rolf, und griff damit eine Idee von Christina Bacher auf. So kam es dann am 20.6. zur 1. Lesung von Sabine Schiffner und Christina Bacher. Weitere Lesungen sind in Vorbereitung.
******************************

Charlotte Buff - Fraktale Kunst Teil 2

Sich der Kunst von Charlotte Buff zu nähern, ist ganz und gar nicht einfach. Sie selber nennt sich Konzeptkünstlerin. Sie kreiert Objekte und Transformationen aus Abfall, sie erstellt aufwendige Installationen, sie malt mit Öl und Acryl und sie ist nicht nur Charlotte Buff sondern auch Carlos und Charly Fubb. Ihre Püppchen-Reihe brachte ihr sogar ein Problem ein, das einer bekannten Zeitung immerhin ein paar Schlagzeilen wert war.
*****************************

Beuys for ever - Park-Kultur Düsseldorf

Beuys for ever - Nach so langer "Corona-Enthaltsamkeit" war die Ausstellungseröffnung in der Park-Kultur in Düsseldorf eher ein Happening. Aber das war auch so vom Kurator Ralf Buchholz gewollt und "wäre auch im Sinne von Joseph Beuys gewesen", sagt Ralf. Die Liveperformance von Robert Reschkowski und dem Mitbegründer von Kraftwerk, Eberhard Kranemann, die wir hier allerdings in nur kurzen Ausschnitten zeigen, gab der fröhlichen Vernissage die richtige Würze. Da es aber auch um die Künstler ging, die sich mit ihren Bildern, Collagen und Objekten an der Ausstellung beteiligt haben, hatten wir vorher mit Kunstorganisator Ralf Buchholz einen Rundgang durch die Ausstellung aufgezeichnet, der hier in voller Länge zu sehen ist.
****************************************

Peter Ratz - Schrotties Teil 2

Peter Ratz aus Eiserfey bei Mechernich kreiert u.a. Objekte aus Schrott. Oft erzählen sie eine versteckte Geschichte - meist lustig, machmal auch sarkastisch, aber immer voller Kreativität. Da ist z.B. der E-Jesus, bestehend aus abgelegtem Elektroschrott, oder aber eine ausgediente Gaskartusche, die zu der Story aus (Corona) Ischgl verarbeitet wurde. Ein Besuch auf seinem Kunsthof ist eigentlich eine "Never Ending Story", weil man an jeder Ecke immer wieder was Neues entdeckt. In Ergänzung zum 1. Teil, wo es um Schrotties aus seinem geheimnisvollen Showroom ging, zeigen wir weitere Schrotties, die im Aussenbereich des Kunsthofes zu finden sind.
****************************

Helga Kaes "Objekt und Skulptur"

Vom 8. Juni bis einschließlich 4. Juli zeigt die Remagener Bildhauerin Helga Kaes unter dem Titel „Objekt und Skulptur“ in der Kulturwerkstatt Koslar & Seidel in Unkel einen Querschnitt ihres Schaffens.
Die Sinnlichkeit des weiblichen Körpers, konvexe und konkave Formen abseits vorgestanzter Schönheitsideale, gesellschaftlicher Normen und gängiger Klischees sind das immer wiederkehrende Thema ihrer in Ton und Wachs gefertigten und anschließend in Bronze gegossenen Skulpturen.
Ferner zeigt die Künstlerin drei große, von ihr geschweißte Objekte, die gleichsam als Trilogie ihr persönliches Erleben des gesellschaftlichen Umbruchs durch die Pandemie seit dem März 2020 spiegeln.
Jeweils an den Sonntagen während der vierwöchigen Ausstellungszeit ist Helga Kaes von 13 bis 17 Uhr vor Ort, um interessierten Besuchern Fragen zu ihrer Kunst und ihrer Arbeitstechnik zu beantworten.
*****************************

Atelierbesuch bei Peter Fischenich

Peter Fischenich aus Köln: Geboren im Arbeiterviertel Köln-Eigelstein – Nachkriegszeit. Diese Zeit hat mich geprägt und meine Kunst stark beeinflusst. Erste Berufe: Schriftsetzerei, Grafiken, Fotosatz und Bildbearbeitung, Werbeagenturen. Studium Industriedesign, Malakademie von Prof. Knabe und Prof. H.-G. Leiendecker, Maler H. Geich und einige Jahre Ausbildung bei der Künstlerin A. Middelberg. Aktmalerei bei Al und Mary Cox. Ich male deutsche Alltagsgeschichte in „Bilderzyklen“."Wie es mir heute geht". Ein weiterer Bilderzyklus heißt "Die Stützen der Gesellschaft" und „Strandleben“. "Material und Upcycling" Kunstobjekte aus scheinbar nicht mehr verwertbaren und somit scheinbar wertlosen Materialen.
******************************

Otto von Kotzebue "Reflexionen"

360 Grad Rundgang - Otto von Kotzebue - Ausstellung "Reflexionen" in der Galerie Paqué Bonn Video zur Ausstellung "Reflexionen" von Otto von Kotzebue in der Galerie Paqué

Mit einer zaghaften Eröffnung der Ausstellung „Reflexionen“ von Otto von Kotzebue wagte die Galerie Paqué in Bonn erste Schritte in die hoffentlich anhaltende neue Freiheit nach Corona.
Sie haben wieder die Möglichkeit, sich alle Bilder nach Belieben interaktiv in einem 360 Grad Rundgang anzuschauen. Auf dem Künstlerkanal mit Klick auf das linke Vorschaufenster. Auf Youtube finden Sie den Link zum virtuellen Rundgang unten in der Beschreibung. Den vollständigen Talk (mit Zuschauerfragen) finden Sie (HIER).
*************************************

Manfred Kempen - Ausstellung in der Kunsthalle

360 Grad Rundgang - Manfred Kempen - Ausstellung "Wald" Begleitendes Video zur Ausstellung "Wald" von Manfred Kempen

Manfred Kempen aus Bad Godesberg präsentiert Bilder zum Thema "Wald" in der virtuellen Kunsthalle Schadowplatz Düsseldorf. Mit Klick auf das linke Vorschaufenster öffnet sich der interaktive 360 Grad Rundgang durch die Ausstellung. Ein begleitendes Video öffnet sich mit Klick auf das rechte Vorschaufenster.
*************************

Charlotte Buff - Fraktale (1)

Die Kölner Galerie Edenfeuer des iranischen Künstlers Ebi Kalledar ist eine wahre Schatztruhe. Ebi versteht es immer wieder, bedeutende Künstler für seine Galerie zu gewinnen. Und genau das ist ihm jetzt wieder mit Charlotte Buff gelungen.
Sie lebt als freie Konzeptkünstlerin in Berlin. Für einen Aussenstehenden ist es zunächst schwer, Zugang zu Ihrer Kunst zu finden, denn sie schlüpft bei Ihren vielfältigen künstlerischen Richtungen jeweils in andere Identitäten – man könnte sagen: sie ist eine gespaltene Persönlichkeit – in künstlerischem Sinne. Wir stellen Ihre Kunst in mehreren Videos vor und starten mit "Reformationen" - Müll und Gebrauchsgegenstände werden aus ihrer Form gebracht und in eine neue - künstlerische - Gestalt überführt.
*****************************

Schrotties im Kunsthof Eiserfey

Peter Ratz aus Eiserfey bei Mechernich kreiert Objekte, die eine versteckte Geschichte erzählen - oft lustig, machmal auch sarkastisch, aber immer voller Kreativität. Da ist der "tapfere" Soldat mit der eisernen Ration Nutella oder der riesige Fisch mit Namen "Trumpania" - vorne ein großes Maul und hinten "nichts dahinter". Ein Besuch auf seinem Kunsthof ist eigentlich eine "Never Ending Story", weil man an jeder Ecke immer wieder was Neues entdeckt. Wir haben uns schon tapfer durchgearbeitet: Eyecatcher für Ausstellungen und Events, lustige Gartenobjekte aus Edelstahl, die Güllerakete, die zum Mars fliegen sollte, Gartenobjekte mit Funktionen, wie Geländer, Weglampen usw.
Diesmal geht es um Kunst aus Schrott: Flachbildschirme als Kopf - Bügeleisen als Füße - Küchengeräte als Bauch usw. Peter stellt im ersten Teil die mannsgroßen Schrotties aus seinem geheimnisvollen Showroom vor und erzählt die Geschichten dazu. Im 2. Teil wird es dann um die Schrotties im Aussenbereich gehen.
****************************

Videokataloge

Werner Kramer - Videokatalog (mit Musik) Künstlerkreis Virgebirge - Videokatalog (ohne Ton)

Die liniare Präsentationsform ist für viele Künstler eine Alternative. Bilder werden - ähnlich einer Dia-show - mit oder ohne Text/Musik aneinander gereiht, und zwar als Video. Das hat den Vorteil, daß es auf Youtube hochgeladen werden kann, während das ja mit reinen Bilddatein nicht geht. Somit entsteht eine höhere Aufmerksamkeit. Die schlichte Form der Aneinanderreihung wird von manchen Künstlern auch deswegen bevorzugt, weil so der Betrachtung mehr Zeit gewidmet werden kann. Wenn Sie diese Darstellungsform interessiert, melden Sie sich per Email goetze.bonn@t-online.de
************************************

Ausstellung "CoronaART" in der Galerie Kurfürst

360 Grad Rundgang - Ausstellung "CoronaART" des Künstlerkreises Vorgebirge und der Gruppe Urban Sketchers Bonn Begleitendes Video zur Ausstellung "CoronaART" des Künstlerkreises Vorgebirge und der Gruppe Urban Sketchers Bonn

Mit der Galerie Kurfürst können wir eine weitere Ausstellungsmöglichkeit für virtuelle Ausstellungen anbieten.
Die Räumlichkeiten selber sind echt, aber wo sie aufgenommen wurden bleibt anonym. Somit ist auch die Galerie Kurfürst ein anonymes Symbol für eine bestimmte Atmosphäre.
In der Galerie Kurfürst nun präsentieren der Künstlerkreis Vorgebirge und die Urban Sketchers Bonn Beiträge zum Thema Corona. Die recht unterschiedlichen Werke der 22 Künstlerinnen und Künstler verteilen sich auf die 3 Räume der Galerie. Mit Klick auf das linke Vorschaufenster gelangen Sie zum interaktiven 360 Grad Rundgang. Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich ein begleitendes Video. Außerdem gibt es noch eine Präsentation in Form einer Video-Dia-Show (ohne Kommentar und Musik) - (Klick HIER).
********************************

Hans Bulla - Sonderausstellung

Im Rahmen der Skulpturenausstellung 21 auf dem Katharinenhof in Bad Godesberg präsentiert Hans Bulla seine Arbeiten separat in einem Gebäudeteil des Anwesens. Hans Bulla ist als der "Mann mit den Muttern" bekannt, aber wer ihn genauer kennt, weiß daß er sehr vielseitig unterwegs ist. Auf dieser Ausstellung stellt er erstmals seine ganz neuen Stahlarbeiten vor. Die Ausstellung wird etwa 2 Monate zu besichtigen sein.
**************************

Ausstellung "FINE ARTS..."in der HLP Galerie

360 Grad Rundgang - Ausstellung "FINE ARTS ….. in spite of Corona no. II" in der HLP Galerie in Wesseling Video zur interaktiven 360 Grad Ausstellung "FINE ARTS ….. in spite of Corona no. II" in der HLP Galerie in Wesseling

Herzlich Willkommen in der HLP Galerie in Wesseling zur interaktiven 360 Grad VR Ausstellung "FINE ARTS... in spite of Corona no. II" mit einem Querschnitt von Werken verschiedener Künstlerinnen und Künstler, sowie Arbeiten aus dem Galeriebestand. Mit Klick auf das linke Vorschaufenster gelangen Sie zum 360 Grad Rundgang. Das rechte Vorschaufenster öffnet ein begleitendes Video zur Ausstellung.
****************************

Katharinenhof - Skulpturenausstellung 2021

Die diesjährige Skulpturenausstellung ist eröffnet - allerdings ohne Zuschauer. Anne und Konrad Beikircher sind aber zuversichtlich, daß Besuche bald möglich sein werden. Und das lohnt sich. Etwa 50 Künstlerinnen und Künstler zeigen Skulpturen vom allerfeinsten. Die romantische Gartenanlage inmitten der Natur lädt zum Schauen, Staunen und Relaxen ein.
********************************

Kunstwerk von Ebi Kalledar zerstört

Fahrzeuge aller Art haben es dem Street-Art Künstler Ebi Kalledar angetan. Insbesondere Autos möchte er aus ihrem profanen Fahrzeugleben erlösen und in bewegliche Kunstobjekte verwandeln. Sein verwandelter Porsche ist ein ganz besonderes Schmuckstück, das auf internationalen Ausstellungen – wie zum Beispiel in Paris – große Beachtung fand. Als Kunstwerk ist es ein unersetzliches Unicat – eine Beschädigung wäre ein unwiederbringlicher Verlust. Leider aber ist genau das passiert.
Ein unverschuldeter Unfall zerstörte dieses unersetzliche Kunstwerk.
*************************

3. Crossart Gruppenausstellung

360 Grad Rundgang - 3. virtuelle Crossart Gruppenausstellung Video zur 3. virtuellen Crossart Gruppenausstellung

Nach den überaus erfolgreichen ersten zwei virtuellen Crossart Ausstellungen in der Galerie Smend (mehr als 2.000 Aufrufe) startete am 8.5.2021 die 3. Ausstellung im 360 Grad VR-Modus (Klick auf das linke Vorschaufenster). Das begleitende Video öffnet sich mit Klick auf das rechte Vorschaufenster.
*********************************

Lucia Meurer im Kulturraum Auerberg

"Viele Wege" heißt die Ausstellung von Lucia Meurer im Kulturraum Auerberg, Bonn, Kölnstraße 367, die leider wegen Corona nicht mit einer Vernissage eröffnet werden konnte. Aber immerhin kann dieser Videobericht schon mal einen kleinen Einblick in diese Ausstellung geben, denn die Künstlerin hofft doch sehr, daß Besuche in einigen Wochen wieder möglich sein könnten.
Ihre Leidenschaft für die Malerei hat sie 2007 entdeckt. Acrylfarbe steht bei ihren Arbeiten immer im Vordergrund und wird mit Materialien aus der Natur verbunden - wobei Rost eine große Rolle spielt. Ihre Werke entstehen auf Leinwänden, edlen Papieren, Holz und Metall.
****************************

Atelierbesuch bei Manfred Kempen

Am Mehlemer Bahnhof in Bad Godesberg hat der Maler Manfred Kempen sein Atelier. Nach einer langen Schaffensperiode möchte der Künstler nun einen neuen Schritt wagen und das ist auch der Grund unseres Besuches.
*********************

Hildegard von Sicherer - Werkschau

Interaktiver 360 Grad Rundgang - Hildegard von Sicherer - Werkschau im Kunstforum 99/Rheinbach Videobericht - Hildegard von Sicherer - Werkschau im Kunstforum 99/Rheinbach

Das Kunstforum 99 in Rheinbach hat nach 20 Jahren nun endlich Räumlichkeiten für Ausstellungen und Events gefunden- und - was heute auch wichtig ist, mit reichlich Parkmöglichkeiten. Weil wegen Corona z. Zt. keine Veranstaltungen stattfinden können, haben der Vorsitzende Knut Reinhardt und der Künstlerkanal ein innovatives Konzept entwickelt, um ihren Mitgliedern dennoch eine Präsentationsmöglichkeit zu bieten, die virtuelle 360 Grad Darstellungform nämlich.
Für eine Anzahl von Künstlern sind diese Möglichkeiten so attraktiv, daß sie sich dem Kunstforum 99 angeschlossen haben - so auch die Malerin Hildegard von Sicherer aus Bonn.
Für ihre Bilder wählt sie oft Themen, die soziale Probleme und insbesondere den Klimawandel betreffen. Ihre beeindruckende Werkschau wird aus besagtem Grund nur virtuell präsentiert, d.h. mit der interaktiven 360 Grad Darstellungsform können Sie erlebnisnah mit der Computermaus die neuen Räumlichkeiten des Kunstforum 99 betreten, sich umschauen und Infos und Video aufrufen, obwohl weder die Werke noch die Künstlerin selber vor Ort waren (Klick auf das linke Vorschaufenster). Aus diesem 360 Grad Rundgang wurde außerdem ein Videobericht erstellt, damit die Werkschau auch als geführte Tour betrachtet werden kann (Klick auf das rechte Vorschaufenster).
****************************************

Thore Sundermeyer- Werkschau 2

360 Grad Rundgang - Thore Sundermeyer Werkschau 2 in der Galerie Paqué Bonn Begleitendes Video zum 360 Grad Rundgang - Thore Sundermeyer Werkschau 2 in der Galerie Paqu´Bonn

2. Werkschau des Künstlers Thore Sundermeyer aus Mexiko in der Bonner Galerie Paqué
Herzlich Willkommen zur 2. Ausstellung des Künstlers Thore Sundermeier aus Mexiko – ja richtig „Mexiko" – ist das nicht ein bißchen weit für eine Ausstellung in der Galerie Paqué in Bonn ? Wenn der Künstler seine Bilder hier selber aufhängen müßten, dann wäre es in der Tat doch recht umständlich. Aber er braucht gar nicht zu kommen, denn die Bilder kamen per Email und wurden digital in den 360 Grad Raum der Galerie eingebaut. Mit Klick auf das linke Vorschaufenster sind Sie im 3D Raum und können sich mit gedrückter linker Maustaste im Raum bewegen, fast wie in einer realen Ausstellung. Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich ein begleitendes Video,
**********************

khwolff - Werkschau im Lost ART-Room

interaktiver 360 Grad Rundgang - Werkschau "Fotografie" Karl-Heinz Wolff Video zur vituellen Werkschau "Fotografie" von Karl-Heinz Wolff

Irgendwo am Ende der Welt steht dieses verlassene Busdepot – „lost places“ sagt man auf neudeutsch zu dieser Art von Plätzen. Das legt den Gedanken nahe, diese location virtuell als Kunstraum zu nutzen- „Lost ART-Room“ wollen wir diese Räumlichkeiten für virtuelle 360 Grad Ausstellungen nennen – eine außergewöhnliche location für außergewöhnliche Kunst - und - mit den geheimnisvollen Arbeiten des Foto-Künstlers Karl-Heinz Wolff aus Bonn scheint sich auch eine passende Symbiose zu ergeben. Damit stellen wir auch eine neue Räumlichkeit für virtuelle Ausstellungen vor und erweitern damit das Angebot (nach "Galerie Schlossgarten", "Kunsthalle Schadowplatz" und "Galerie Kurfürst") um eine weitere virtuelle Ausstellungsmöglichkeit.
*******************************

In Memoriam - Heinke-Ursel Lüttschwager

Heinkle-Ursel ist von uns gegangen. Mit dem Künstlerportrait möchten wir an die engagierte Fotokünstlerin erinnern.
**************************

Uta Harst - Buchvorstellung "Götterspiel"

Lesung: Uta Harst im Akademischen Kunstmuseum der Uni Bonn
Einen besseren Platz als inmitten der Antikensammlung der Uni Bonn konnte sich Uta Harst für ihre Buchvorstellung nicht aussuchen. "Götterspiel" - so der Titel ihres Buches - paßte treffend zu den Statuen des Museums. Für jedes Kapitel ihrer Lesung hatte sie einen anderen Platz in den Räumlichkeiten an der Hofgartenwiese ausgesucht. Zusammen mit den Zeichnungen von Ruth Tauchert, die den verstummten Zeitzeugen mit dem Zeichenstift neues Leben einhaucht, hat Uta Harst einen Gegenentwurf zum Spiel der Götter gewagt - einem Spiel, das die Götter immer schon mit den Sterblichen getrieben haben. (Free Pen Verlag ISBN 978-3-945177-37-2)
*****************************

Virtuelle Ausstellung von Seona Sommer

360 Grad Rundgang - Seona Sommer mit "Humanity Project" in der Schlossgalerie Begleitendes Video zur Ausstellung "Humanity Projects" von Seona Sommer in der Schlossgalerie

Herzlich Willkommen zur Ausstellung „Humanity Projects“ von Seona Sommer, die ihre Werke hier in der Galerie Schlossgarten präsentiert. Mit dieser location stellen wir auch einen weiteren Ausstellungsort für unsere virtuellen interaktiven 360 Grad Rundgänge vor (Klick auf das linke Vorschaufenster). Wenn Sie auf das rechte Vorschaufenster klicken, öffnet sich das begleitende Video.
Ein besonderes Anliegen ist der Künstlerin auch das Engagement für humanitäre Ziele. Sie unterstützt daher mit ihrer Kunst u.a. die Tansania AG des Friedrichs Gymnasiums Herford und arbeitet mit dem Fotografen Anjan Gosh zusammen.
**********************

Virtuelle Werkschau von Renate Patt

360 Grad - virtuelle Werkschau von Renate Patt aus Neuss Begleitendes Video zur virtuellen Werkschau von Renate Patt

Herzlich Willkommen zur interaktiven 3 D Werkschau von Renate Patt aus Neuss, die Ihre Arbeiten hier in einer virtuellen Galerie präsentiert.
Die Künstlerin arbeitet mit Spachtelmasse, die auf den Malgrund aufgetragen wird. So entstehen beim Trocknen Risse und Schrunde oder es bilden sich raue Oberflächen. Oft arbeitet sie auch Fundstücke aus der Natur ein. Farbe bekommt das Bild dann durch das Auftragen von Pigmenten oder Beizen.
Mit Klick auf das linke Vorschaufenster können Sie sich interaktiv im 360 Grad-Raum bewegen und die Bilder näher anschauen. Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet ein begleitendes Video. Das Pdf [742 KB] enthält einen automatisch generierten Katalog.
**********************************

Dieter de Harju in der Kunsthalle-Schadowplatz

Interaktiver 360 Grad Rundgang - Dieter de Harju in der Kunsthalle-Schadowplatz, Düsseldorf Begleitendes Video zur Werkschau von Dieter de Harju in der Kunsthalle-Schadowplatz, Düsseldorf

Dieter de Harju ist umgezogen: Aus seiner digitalen Umgebung in die Kunsthalle-Schadowplatz nach Düsseldorf - unsere neue location für virtuelle Ausstellungen.
Dieter de Harju ist Lebens-Künstler, Buchautor, Maler und als erfahrener Psychologe mitten im Leben. Seine Ausstellungen sind zauberbunte musikalische Performances, da ihm der Kunst-Lebens-Dialog mit den Besuchern am Herzen liegt. Auch Musik spielt eine wichtige Rolle. Er ist überzeugt, dass nur Kunst und Musik die Welt zum Besseren führen können. Sehen Sie hier eine virtuelle Werkschau in der Kunsthalle-Schadowplatz/Düsseldorf
Mit Klick links kommen Sie zum interaktiven 360 Grad Rundgang - rechts daneben findet sich das begleitende Video - im Text ein automatisch generiertes Pdf (HIER [2.444 KB] [2.444 KB] ).
***************************

Zu Besuch in der galerie eyegenart Köln

360 Grad Rundgang - Ausstellung "6. eyegenartige Kunsttage Ehrenfeld" in der galerie eyegenart Köln Begleitendes Video zur Ausstellung "6.eyegenartige Kunsttage Ehrenfeld" in der galerie eyegenart in Köln

Anläßlich des Jubuläums „10 Jahre galerie eyegenart“ hatte uns Inhaber Fritz Böhme zu einem Besuch eingeladen. Unter dem Motto „6. eyegenartige Kunsttage Ehrenfeld“ stellen 30 Künstler in den 2 Räumen der Galerie Ihre Werke in Form einer Pertersburger Hängung aus.
Um den Kunstinteressierten trotz Corona eine erlebnisnahe Besichtigung zu ermöglichen, haben wir wieder die virtuelle 360 Grad Darstellungsform gewählt (Klick auf das linke Vorschaufenster). Diesmal ist es eine reale Ausstellung in einer realen Räumlichkeit, im Gegensatz zu einer virtuellen Ausstellung, wo die Bilder nachträglich eingefügt werden. Das begleitende Video öffnet sich mit Klick auf das rechte Vorschaufenster.
*****************************

Ruth Tauchert bei WestLotto-Aktion

WestLotto hat in der NRW-Kunstszene ein Zeichen gesetzt und die Aktion 500 x 500 für die NRW-Kultur ins Leben gerufen. Ruth Tauchert aus Bad Godesberg hat sich ebenfalls beworben und wurde mit ihrem Video angenommen. In ihrem Clip gibt sie Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen - Zeichnungen/Skulpturen.
**********************

2. Crossart-Ausstellung in Köln

- 2. Crossart-Ausstellung in der Galerie Smend Begleitendes Video zur 2. virtuellen Crossart-Ausstellung in der Kölner Galeirie Smend

Nach der überaus erfolgreichen 1. virtuellen Crossart Ausstellung in der Galerie Smend (mehr als 1.000 Aufrufe) startete am 13.3.2021 die 2. Ausstellung im 360 Grad VR-Modus (Klick auf das linke Vorschaufenster). Das begleitende Video öffnet sich mit Klick auf das rechte Vorschaufenster.
********************

Afshin Ariafar - Ausstellung FEMMEN

360 Grad Rundgang - Ausstellung Afshin Ariafar "Femmen" im Kunstforum 99 in Rheinbach Begleitendes Video zur Ausstellung

Das Kunstforum 99 möchte mit der virtuellen Ausstellung FEMMEN des im Iran lebenden Künstlers eine Brücke zu iranischen Künstlern schlagen. Die Initiative geht vom 1. Vorsitzenden Knut Reinhardt aus, der bereits zweimal mit eigenen Ausstellungen im Iran war und dort viele renommierte Künstler kennengelernt hat. Er möchte mit dieser und weiteren Ausstellungen, die Verbindung zu der dortigen Kunstszene aufrecht erhalten. Und es ist sogar angedacht, eine dritte Reise im nächsten Jahr zu unternehmen, und zwar diesmal zusammen mit allen Kunstinteressierten, die sich sowas zutrauen.
********************************

KLIO-Ausstellung in Linz

"Kunst ist natürlich immer auch politisch, sensibler Gradmesser für den Ausdruck unserer individuellen Freiheit! Wer diese mundtot macht, begeht einen Frevel an unserer Demokratie"
Die Aktion „Kunst und Kultur sind lebenswichtig“ findet vom 28.02-28.03.2021 in einer Ausstellung mit Mitgliedern von „KLIO- Zeitgenössische und historische Kunst Linz am Rhein e.V.“ in den einsehbaren Flächen der Kunsthalle „Markt 9“ in Linz statt, u. a mit den Kunstschaffenden Zygmunt Gajewski, Mandus Koehler, Hardy Rieger und Denise Steger.
KLIO - Zeitgenössische & historische Kunst Linz am Rhein e.V. freut sich auf Ihre Unterstützung!
Dr. Denise Steger, 1. Vorsitzende

Virtuelle KLIO-Ausstellung in der Galerie

Interaktiver 360 Grad Rundgang - Zu der realen Schaufenster-Ausstellung von KLIO in Linz, hier eine virtuelle Ausstellung in den Innenräumen der Galerie. Sie haben mit dieser 360 Grad Darstellungsform die Möglichkeit, sich mit gedrückter linker Maustaste im Raum zu bewegen und sich mit mouseover Bilder näher anzuschauen

****************************

Sonja Zeltner-Müller bei WestLotto-Aktion

WestLotto hat in der NRW-Kunstszene ein Zeichen gesetzt und die Aktion 500 x 500 für die NRW-Kultur ins Leben gerufen. Sonja Zeltner-Müller aus Düsseldorf hat sich ebenfalls beworben und wurde mit ihrem Video angenommen. In ihrem Clip gibt sie Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen und öffnet die Türen zu ihrem Atelier "Kunstmüllerei".
**********************

Winfried Bode - Songs und Stories

Konzert-Lesungen mit WINFRIED BODE
Der Kölner Sänger, Gitarrist, Song-Schreiber und Band-Leader WINFRIED BODE ist seit 1965 “on the road”, in ganz Deutschland und im benachbarten Ausland.
WINFRIED BODE tritt zu allen erdenklichen Anlässen auf: Konzerte in Clubs, Kneipen und Cafés, Straßen- und Stadtfeste, Privatfeiern, Firmenveranstaltungen.…und eben auch bei Vernissagen
…ein doppelter Hörgenuss! – Stories und Songs, die einander perfekt ergänzen und jeder Ausstellungseröffnung mehr Glanz und Aufmerksamkeit verleihen. Hier ein kleiner Ausschnitt aus einem virtuellen Konzert im Kunstforum 99 Rheinbach.
*********************************

Kunstforum 99 - Neue Perspektiven

Das Kunstforum 99 in Rheinbach besteht seit über 20 Jahren und war ebenso lange auf der Suche nach eigenen Räumlichkeiten. Doch nun ist es gelungen: Der Verein hat ein neues Zuhause, und zwar in Rheinbach, Industriestr. 6.
Zwar nicht in der Innenstadt, dennoch nicht allzu weit, liegen die neue Räumlichkeit an einer ruhigen Strasse mit reichlich Parkmöglichkeiten. Direkt vor dem Eingang gibt es einen kleinen Park mit Baumbestand, der zum Feiern einlädt.
Im Innenraum hat die Kunst in einem großen Hauptraum, der auch unterteilt werden kann, und einem kleineren Nebenraum viel Platz. Im Foyer gibt es saubere Toilettenanlagen. Der Hauptraum kann bestuhlt werden und bietet dann Platz für bis zu 70 Personen. So können mit Aktionen verschiedener Art zusätzlich Besucher ins Haus geholt werden, die vielleicht zunächst an der laufenden Kunst-Ausstellung eher weniger interessiert sind. Mit diesem "trojanischen Pferd" wurde woanders schon so manches Bild mehr verkauft. Schauen Sie sich dazu unseren kleinen Trailer an.
***********************************

Lesung mit Uta Harst "Kreuzwege"

Uta Harst lebt in der Nähe von Köln. Seit 2010 ist sie Mitglied der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer (GEDOK) in Bonn und seit 2016 Mitglied der Gruppe 48.
Aus der Symbolkraft des Kreuzwegs speisen sich die Geschichten von Scheidewegen, an denen die vertraute Welt plötzlich ein fremdes Gesicht bekommen kann. Die Geschichten von Uta Harst ergänzen sich wechselseitig mit den Bildern von Ruth Tauchert. Free Pen Verlag ISBN 978-3-945177-81-5
**********************************

Rafael Ramirez - Virtuelle Ausstellung

360 Grad Rundgang - Rafael Ramirez Maro mit der virtuellen Ausstellung "Studien" in der Galerie Paqué Bonn Begleitendes Video - zur virtuellen Ausstellung "Studien" von Rafael Ramirez Maro in der Galerie Paqué Bonn

Der peruanische Künstler Rafael Ramirez Maro gehört zu den Stammkünstlern der Galerie Paqué in Bonn. Wir durften schon viele (reale) Ausstellungen mit der Kamera begleiten. Wegen der aktuellen Lage ist seine neueste Ausstellung "Studien" diesmal virtuell in der Galerie Paque zu sehen. Sie können sich mit Maus oder Handywish interaktiv im 360 Grad-Raum bewegen und sich mit mouseover Bilder näher anschauen (Klick auf das linke Vorschaufenster). Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich ein begleitendes Video.
**********************************

Renate Linnemeier - virtuelle Werkschau

360 Grad Rundgang - Werkschau Renate Linnemeier Video - Renate Linnemeier "Atelierimpressionen"

Renate Linnemeier aus Neuss ist freischaffend tätig als Malerin, Grafikerin und als Buchillustratorin. Das Spektrum ihrer Arbeiten reicht von Acryl und Ölmalerei, Collagen und Mixmedia auf Leinwand, Papier oder Objekten bis hin zu experimenteller Fotografie.
In der interaktiven virtuellen 360 Grad Werkschau zeigt sie eine Auswahl ihrer Werke aus den letzten Jahren (Klick auf das linke Vorschaufenster). Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich ihr selbst erstelltes Video "Atelierimpressionen". Zum begleitenden Video (vom Künstlerkanal) geht es (HIER)
**************************************

Susanne Fritsch - virtuelle Ausstellung

360 Grad Rundgang - Susanne Fritsch virtuelle Ausstellung "New Realities" Begleitendes Video - zur virtuellen Ausstellung "New Realities" von Susanne Fritsch

Herzlich Willkommen zur 3 D Ausstellung „New Realities“ von Susanne Fritsch, die Ihre Werke hier in einer virtuellen Galerie präsentiert.
Elemente aus der Natur, die sie oft mit abstrakten Objekten kombiniert, um Spannung zu erzeugen, geben der Kölner Künstlerin die richtungweisenden Inspirationen für Ihre Arbeit. Mit entsprechenden Farbkombinationen läßt sie die Kraft der Natur hervortreten. Der Betrachter soll dennoch immer Raum für eigene Interpretationen haben. Mit Klick auf das linke Vorschaufenster können Sie sich interaktiv im 360 Gradraum bewegen und die Bilder näher anschauen. Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet ein begleitendes Video. Das Pdf [1.277 KB] enthält einen automatisch generierten Katalog.
**************************

Ingrid Reinhardt - Werkschau im Kunstforum 99

360 Grad Rundgang - Ingrid Reinhardt: Werkschau Begleitendes Video - Ingrid Reinhardt: Werkschau

Herzlich Willkommen zur virtuellen Werkschau von Ingrid Reinhardt, die als Mitglied des Kunstforums 99 hier in den neuen Räumlichkeiten ihre halbplastischen Bilder präsentiert, und zwar in Form einer interaktiven virtuellen 360 Grad Darstellung (Klick auf das linke Vorschaufenster). Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich das begleitende Video.
*************************

Crossart Ausstellung Nr. 1

360 Grad Rundgang - 1. virtuelle Crossart Ausstellung in der Galerie Smend/Köln begleitendes Video - 1. virtuelle Crossart Ausstellung in der Galerie Smend/Köln

10 Mitglieder des Künstler Netzwerkes "Crossart International" stellen virtuell in der kölner Galerie Smend aus - eine Premiere für Crossart - die erste virtuelle Ausstellung in einer realen Galerie mit einer "Zoom-Live-Schaltung" um 19.30 - und für den Künstlerkanal - die erste virtuelle Gruppenausstellung in einer realen Galerie. Mit dieser interaktiven 360 Grad Darstellungsform können Sie sich mit Maus oder Handywish nach Belieben umschauen, von Raum zu Raum gehen, Bilder mit Mouseover näher betrachten, Informationen über die Künstler aufrufen und das Video anschauen (Klick auf das linke Vorschaufenster). Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich das begleitende Video zu Ausstellung.
******************************

Rebecca Althausen - 360 Grad Online-Galerie

3D VR 360 Grad Online Galerie Rebecca Althausen Begleitendes Video zur 360 Grad Online-Galerie von Rebecca Althausen

Herzlich Willkommen zur 3D Online-Galerie von Rebecca Althausen, die Ihre Werke hier in einer virtuellen Galerie präsentiert. Sie haben die Möglichkeit, sich mit den Bewegungspfeilen oder per gedrückter Maustaste im 360 Grad Raum zu bewegen und sich umzuschauen (Klick auf das linke Vorschaufenster). Mit Klick auf das rechte Vorschaufenster öffnet sich das begleitende Video. Desweiteren finden Sie (HIER [2.050 KB] ) ein PDF zur Ausstellung.
**********************

Alanusschüler Takashi Sonoda im Kunstforum 99

360 Grad Rundgang - Takashi Sonoda - Virtuelle Ausstellung "Annäherung an die Malerei" im Kunsforum 99 in Rheinbach Begleitendes Video - Takashi Sonoda - Virtuelle Ausstellung "Annäherung an die Malerei" im Kunstforum 99 in Rheinbach

"Annäherung an die Malerei"
Der Japaner Takashi Sonoda wohnt z.Zt. in Alfter und studiert dort Kunst an der Alanus Hochschule. Für junge Künstler ist es in der Corona-Zeit schwer, Ihre Werke einem größeren Publikumskreis vorzustellen. Darum hat das Kunstforum 99 in Rheinbach die Möglichkeit geschaffen, diesem Künstlerkreis - als Gast gewissermaßen - eine Plattform zu bieten - und zwar in Form einer virtuellen interaktiven 360 Grad Ausstellung.
Klick links: Interaktiver 360 Grad Rundgang. Klick rechts: Begleitendes Video
****************************

Aktuelle Berichte aus 2020

Peter Ratz - Gartenobjekte

Peter Ratz, der in Eiserfey so eine Art Kunsthof betreibt, ist künstlerisch vielfältig unterwegs. Güllerakete und Eyecatcher hatten wir ja schon kennengelernt. Heute geht es um Gartenobjekte, und zwar um jene Kunstwerke, die so ganz nebenbei auch noch eine praktische Funktion haben, als Sonnenschirm oder Gartentor z.B.
********************************

IN MEMORIAM Orlando Morrone

Eva Vahjens Worte sprechen für das gesamte Kunstforum'99:
"Orlando Morrone war ein herausragender Künstlerkollege und vielen Vereinsmitgliedern ein wunderbarer Freund. Zurückhaltend in seiner Selbstdarstellung hat er die Ausstellungen des KF'99 im Amtsgericht Rheinbach geleitet und liebevoll kuratiert. Auch die Kunst-auf-dem-Campus Ausstellungen des Vereins hat er mit viel Engagement und kenntnissreich unterstützt. Humor und Empathie für Menschen und Dinge haben seinen Blick auf seine Umgebung geprägt. Diese positive Energie merkt man seinen meist expressiven Werken an. Seine künstlerische Arbeit wurde von Neugier und Experimentierfeude befeuert. Orlando Morone war ein positiver und fröhlicher Mensch. Er war nicht nur ein aufmerksamer Zuhörer. Gespräche mit ihm über Kunst und Kunstalltag konnten Menschen optimistischer und zuversichtlicher machen. Orlando Morrone ist am 5.12.2020 gegangen, aber er hat uns nicht verlassen."

(im Video zeigen wir einige Ausschnitte von Ausstellungen mit Orlando Morrone und seinen Werken)
**********************************

Alanusschüler VAN SON LE im Kunstforum 99

360 Grad Rundgang - Van Son Le virtuelle Ausstellung "Wasser und Wind" im Kunstforum 99 in Rheinbach begleitendes Video - Van Son Le virtuelle Ausstellung "Wasser und Wind" im Kunstforum 99 in Rheinbach

Der Vietnamese Van Son Le wohnt z.Zt. in Bad Godesberg und studiert Kunst an der Alanus Hochschule in Alfter. Für junge Künstler ist es in der Corona-Zeit schwer, Ihre Werke einem größeren Publikumskreis vorzustellen. Darum hat das Kunstforum 99 in Rheinbach die Möglichkeit geschaffen, diesem Künstlerkreis - als Gast gewissermaßen - eine Plattform zu bieten - und zwar in Form einer virtuellen interaktiven 360 Grad Ausstellung.
Klick links: Interaktiver 360 Grad Rundgang. Klick rechts: Begleitendes Video
****************************

"Aerosole-Killer" selbst gemacht

Dieser Beitrag hat mit Kunst nur mittelbar zu tun. Es geht um eine Idee, Aerosole aus einer Galerie wirkungsvoll und preiswert nach draußen zu befördern. Knut Reinhardt aus Swisttal ist ja mit seiner RobART-Kunst schon oft als gewiefter Tüftler in Erscheinung getreten. Er wurde vor einiger Zeit zum neuen Vorsitzenden des Kunstforum 99 (Rheinbach) gewählt und hat dem Verein jetzt schon mit seinem Engagement viele Vorteile verschafft. So z.B. ist es ihm gelungen, dem Verein zu einem eigenen Ausstellungsraum zu verhelfen (was 20 Jahre lang nicht gelungen ist), Desweiteren hat er dort schon viele Innovationen eingebracht, die für Ausstellungen wichtig sind (verstellbare Galeriewände, spezielle Beleuchtung, Podium und Anlage für Musikdarbietungen usw.). Und jetzt eben hat er diese absolut preiswerte Belüftungsanlage eingebaut, die viel wirksamer ist als das empfohlene "Querlüften".
***************************

Gerda Laufenberg - Ausstellung "Paare"

Ergänzend zu unserem Bericht über den Atelierbesuch bei Gerda Laufenberg in Rodenkirchen, zeigen wir hier den Videobericht zur Ausstellung "Paare" in der ehemaligen Kirche von Rondorf.
************************

Preisträger Skulpturenausstellung 2020

Die Skulpturenausstellung 2020 im Katharinenhof war trotz der ungüstigen Umstände wieder ein toller Erfolg.
Und nun stehen auch die Gewinner fest. Die beiden Künstler, die sich einvernehmlich den1. Preis teilen, lagen nicht nur in der Beurteilung, sondern auch räumlich dicht beieinander. Peter Ripka mit seiner großen Holzskulptur hatte seinen Platz direkt neben Hans Bulla, der mit seinen Mutterskulpturen ein markantes Alleinstellungsmerkmal aufweist.
Die beiden anderen Preisträger sind Robin Kurka und Peter Ratz.
**********************

Atelierbesuch bei Gerda Laufenberg Rodenkirchen

360 Grad Rundgang - Gerda Laufenberg Atelierbesuch Videobericht - Gerda Laufenberg Atelierbesuch

Gerda Laufenbergs Kunst bewegt sich zwischen zwei gegensätzlichen Polen:
Wenn die Malerin zeichnet, wird ihr Stil erzählerisch, detailfreudig, satirisch. Komik ist ausdrücklich erwünscht.
Wenn Gerda Laufenberg malt, führt sie auf der Leinwand in neue unbekannte Welten.
Der Besuch in ihrem Atelier in Rodenkirchen zeigt diese gegensätzlichen Pole.
Sie können sich wieder interaktiv mit Klick auf das linke Vorschaubild im Atelier umschauen, oder dem Video als geführte Tour mit Klick auf das rechte Vorschaubild folgen.
********************************

"Zerbrechliche Heilige" im Glasmuseum Rheinbach

360 Grad Rundgang - "Zerbrechliche Heilige" - Ikonenausstellung im Glasmuseum Rheinbach Videobericht - "Zerbrechliche Heilige" - Ikonenausstellung im Glasmuseum Rheinbach

Die rumänischen Hinterglasikonen Siebenbürgens sind als Zeugnisse echter Volkskunst gleichsam Fenster in eine andere, himmlische Wirklichkeit, die in ihren Motiven und ihrer Farbenpracht Lebensfreude und tiefempfundene Frömmigkeit vereinen.
Das Glasmuseum Rheinbach zeigt in der Vorweihnachtszeit bis Anfang nächsten Jahres in Raum 13 eine repräsentative Auswahl aus der historischen Sammlung rumänischer Hinterglasikonen des Siebenbürgischen Museums Gundelsheim a.N
Schauen Sie sich interaktiv im 360 Grad Raum mit Klick auf das linke Vorschaufenster um, oder folgen Sie der geführten Video-Tour mit Klick auf das rechte Vorschaubild.
*******************************

Friedemann Dott - Keramik Künstler

360 Grad Rundgang - Friedemann Dott - Erdarbeiten Video Bericht - Friedemann Dott - Erdarbeiten

Vor einiger Zeit besuchten wir den Keramik Künstler Friedemann Dott aus Hürth, der in einem Urwald ähnlichen Garten sein Atelier hat und hier nach Raku-Art Keramik-Kunst brennt.
Neben vielen schönen Gebrauchsobjekten kreiert der Künstler auch vieldeutige Artifakte, denen er durch collagenartige Installationen tiefgründige - und manchmal auch mystische - Bedeutungen zuweist. Einige dieser Werke sind nun in einer einzigartigen Ausstellung in einer ebenfalls recht mystisch anmutenden Location zu sehen, die aber wegen der Umstände nur virtuell besucht werden kann.
Mit Klick auf das linke Vorschaubild schauen Sie sich interaktiv in der Ausstellung um. Wer sich lieber einer geführten Tour in Form eines Videoberichtes anschließen möchte, klickt auf das rechte Vorschaubild.
*****************************

Monika von Starck in der Galerie Paqué/Bonn

360 Grad Rundgang - Monika von Starck - Ausstellung "Visionen" in der Galerie Paque Videobericht - Monika von Starck - Ausstellung "Visionen" in der Galerie Paque

Eine neue Idee:
Die Corona-Zeit erfordert neue innovative Möglichkeiten der Präsentation. Johannes Paque - Juniorchef der Galerie Paqué - und der Künstlerkanal haben etwas ganz Neues initiert:
Eine virtuelle (also nicht reale) Ausstellung im interaktiven 360 Grad Modus in einer realen Galerie (also nicht in einer digital erstellten Pseudo-Räumlichkeit). Sie besuchen also eine echte Galerie, schauen sich (mit Mauszeiger) um, gehen von Raum zu Raum und klicken auf Bilder und Audio/Video-Infos und zwar so, als ob Sie tatsächlich vor Ort wären. Diese spezielle Art der Präsentation hat es so unseres Wissens nach noch nicht gegeben.
In der Ausstellung sind Werke der bekannten Kölner Künstlerin Monika von Starck zu sehen. Zum 360 Grad Rundgang klicken Sie auf das linke Vorschaubild. Sie können sich aber auch mit Klick auf das rechte Vorschaubild einer "geführten" Tour in Form eines Videoberichtes anschließen.
*****************************

Peter Ratz - Eyecatcher

Edelstahl ist für den Künstler Peter Ratz das wichtigste Werkmaterial. Daraus kreiert er viele große und kleine Objekte, meist für den Aussenbereich, manchmal nur schön anzusehende Gartenskulpturen, oft aber auch skurrile Artifakte, die meist sogar eine kleine Geschichte erzählen, oder aber die irgend ein verstecktes Detail mit einer hintersinnigen Bedeutung offenbaren - wenn man genau hinschaut. Allen Werken gemein ist, daß man quasi hinschauen muß– Eyecatcher eben.
*****************************

Ausstellung Kunstforum 99 "restaurare"

360 Grad Rundgang - Ausstellung "restaurare" - Kunstforum 99 - Rheinbach Videobericht - Ausstellung "restaurare" - Kunstforum 99 - Rheinbach

„restaurare“ - so heißt die erste Ausstellung des Kunstforum 99 in Rheinbach seit Corona, und gleichzeitig ist sie auch die erste Ausstellung in den neuen Räumen des Kunstforums.
Schauen Sie sich (interaktiv) nach Belieben um (Klick links) oder folgen Sie der geführten Tour im Video (Klick rechts)
*******************

Die Gülle-Rakete fliegt zum Mars

Der deutsche Austauschschüler Kevin Schmitz und der russische Chemieprofessor Iwan Putinski haben ein Verfahren entwickelt, aus Gülle hochwertigen Treibstoff für Raketen herzustellen. Damit soll nun eine Rakete vom Weltraumbahnhof Eiserfey in der Eifel zum Mars abheben. Mit dabei zwei Astronautinnen, die sich die lange Zeit im Raumschiff mit Musik vertreiben werden. (Das Gesamtkonzert finden Sie HIER). Der Künstlerkanal wird beim Start mit 4 Kameras und einer Drohne dabei sein und live berichten. 3-2-1-Lets Go !!
*************************************

Brigitte Struif - "Auf meiner ART"

360 Grad Rundblick - Brigitte Struif Ausstellung "Auf meine ART" im Rosenhang Museum Weilburg Videobericht - Brigitte Struif Ausstellung "Auf meine ART" im Rosenhang Museum Weilburg

Aus der Brauerei Helbig in Weilburg an der Lahn wurde 2017 das Rosenhang Museum, ein Museum für zeitgenössische Kunst. Hier hatte die Bilderausstellung „Auf meine ART“ von Brigitte Struif mit dem Atelierraum im Erdgschoß ein sehr schönes Ambiente gefunden. Ihre Ausstellung im September 2020 zeigte farbintensive Arbeiten auf Holz und Leinwand, die thematisch unter den Begriffen "Gedankenknoten, Gedankenstrukturen und Sprache der Farben“ einzuordnen sind.
Schauen Sie sich (interaktiv) nach Belieben um (Klick links), oder folgen Sie der geführten Tour im Video (Klick rechts)
***********************

Artolog Nr. 6 im Kunstforum 99 in Rheinbach

360 Grad Rundgang - Ausstellung Artolog 6 im Kunstforum 99 in Rheinbach Videobericht über die Vernissage der Ausstellung "Artolog 6" im Aussenbereich vor dem Kunstforum 99

Der 19.9. 2020 war für die Familie Reinhardt, für das Kunstforum 99 und für die Stadt Rheinbach ein bedeutender Tag. Es war nicht nur der Probelauf für künftige Ausstellungen in den neuen Räumen des Kunstforums 99 ab Okt. 2020, sondern mit der Eröffnung der Ausstellung Artolog Nr. 6 auch eine Würdigung Iranischer Künstler. Im Videobericht geht es um die Vernissage im Außenbereich.
Die Ausstellung selber möchten wir mit dem interaktiven virtuellen 360 Grad Rundgang vorstellen. Außerdem bietet der 360 Grad Rundgang einen Einblick in die nunmehr fertig gestellten Räumlichkeiten für das Kunstforum 99.
*************************

"ARTOLOG" im KunstForumEifel

Interaktiver 360 Grad Rundgang im KunstForumEifel - Ausstellung "ARTOLOG" Videobericht Ausstellung "ARTOLOG" im KunstForumEifel

Sechs deutsche und iranische Künsterinnen und Künstler haben sich unter dem Namen ARTOLOG zusammengefunden, um sich mit den Mitteln der Kunst über Themen, die alle bewegen, aus zu tauschen. So fanden bereits diverse Artologausstellungen z. B. auf der CAR in Essen und im Kunstforum 99 in Rheinbach statt. Initiator Knut Reinhardt führt sachkundig durch die Ausstellung und geht auf die speziellen Probleme der Künstler mit ihrer Kunst ein.
Sie haben wieder die Möglichkeit, sich mit dem interaktiven 360 Grad Rundgang selber nach Belieben in den Räumen des KunstForumEifel umzuschauen und das anzuklicken, was Sie interessiert. Der Videobericht dagegen bieten Ihnen Gelegenheit, sich einer "geführten Tour" anzuschließen.
*****************************

Wir stellen Künstler vor, berichten über Vernissagen, Ausstellungen und Kunstevents.

Weitere Berichte aus 2020 HIER